Gemeindeamt Hischbach

Gewinner des Wettbewerbs "Unser Büro spart Strom"

Gemeinde Hirschbach im Mühlkreis

Im Haushalt ist Strom sparen schon oft eine Selbstverständlichkeit: Beim Neukauf achten wir auf Strom sparende Geräte und in der Nutzung auf effiziente Betriebsweise. Was im Haushalt üblich ist, kann auch im Büroalltag häufig einfach umgesetzt werden. Auch hier gilt: Durch effiziente Nutzung und den richtigen Einsatz von Bürogeräten und Beleuchtung kann viel Strom und Geld gespart werden!


Wie das konkret funktioniert, zeigt die Gemeinde Hirschbach vor. Dort wird der Stromverbrauch exakt erfasst, mit Benchmarks verglichen, alle Mitarbeiter/innen beim Stromsparen miteinbezogen, schaltbare Steckdosenleisten installiert, um den Stand-by Verbrauch zu reduzieren. Mit 4 anderen Gemeinden wird im EDV-Bereich kooperiert und durch die Serverfarm jährlich ca. 15.000 kWh Strom eingespart und am Bewusstsein "Unser Büro spart Strom" gemeinsam gearbeitet.

 Beitrag zum Gewinner des Wettbewerbs *)

*) zum Abspielen des Videos wird ein aktueller Browser oder der Windows Media Player in der Version 9.0 oder höher benötigt.

Wettbewerb "Unser Büro spart Strom"


Es wurden 3 x 1.000 Euro verlost!

Stromkosten senken und Umwelt entlasten – ohne Investitionen

  • Schritt 1: Stromverbrauch einschätzen
  • Schritt 2: Projekt "Unser Büro spart Strom"

Einreichschluss war der 30.11.2010

Warum Strom sparen im Büro?

Strom sparen ist für viele im Haushalt bereits eine Selbstverständlichkeit: Beim Neukauf von Geräten wird auf den Stromverbrauch geachtet, bei der Nutzung auf eine effiziente Betriebsweise. Was im Haushalt schon oft üblich ist, kann auch im Büroalltag einfach umgesetzt werden! Auch hier gilt: Durch effiziente Nutzung und den richtigen Einsatz von Geräten und Beleuchtung kann viel Strom und Geld gespart werden!

Das ist insbesondere wichtig, da der Strombedarf in Büros ständig steigt, in einem durchschnittlichen Büro um 1,6 % jährlich! Der Stromanteil am gesamten Energieverbrauch beträgt im Bürobereich in der Regel bis zu 50%, also viel mehr als zu Hause.

Was bringt Strom sparen im Büro dem Management und den Mitarbeiter/innen?

  • Kosten senken ohne große Investitionen
  • Verbesserung der Arbeitsbedingungen durch weniger Geräte-Abwärme
  • viele Informationen sind auch privat fürs Home-office nützlich!
  • Umwelt entlasten

 

Wie konnten Sie mitmachen und gewinnen?

Schritt 1: Stromverbrauch einschätzen

Stromverbrauch feststellen:

  • Suchen Sie die letzte Stromrechnung heraus, ermitteln Sie daraus den Stromverbrauch in kWh und den Abrechnungszeitraum, wenn möglich, ohne Elektroheizung, Lüftung, Kühlung, Wärmepumpe und elektrische Warmwasserbereitung (wenn getrennt erfasst)
  • klären/schätzen Sie die beheizte Büro-Flächen (in m²), ohne Lagerflächen
  • ermitteln Sie die Anzahl der Mitarbeiter/innen im Büro

Daten eintragen:

  • Geben Sie die Daten in den "Büro-Check" des O.Ö. Energiesparverbandes ein

Sie erhielten dafür:

  • Strom-Kennzahl
    Der "Büro-Check" errechnet eine Basis-Kennzahl für den Stromverbrauch für Ihr Büro. Diese erlaubt eine erste Einschätzung, ob der Stromverbrauch vergleichsweise hoch, mittel oder niedrig ist

  • Steckdosenleiste & Broschüre:
    Auf Wunsch erhalten Sie kostenlos zugesandt: eine schaltbare Steckdosenleiste*, um den Standby-Verbrauch zu reduzieren, sowie die Broschüre "Strom sparen im Büro" (kann nach Ausfüllen der Daten für die Stromkennzahl online angefordert werden)

Einreichschluss war der 30. November 2010.

* Nur für Unternehmen und Institutionen in Oberösterreich, max 1 Stück pro Unternehmen/Institution


Schritt 2: Unser Büro spart Strom

Führen Sie in Ihrem Büro ein Stromspar-Projekt durch und dokumentieren Sie Stromverbrauch, Stromsparmaßnahmen und Stromsparerfolge! Spüren Sie versteckte Stromfresser auf und motivieren Sie möglichst viele Kolleg/innen zum Mittun - gemeinsam geht alles leichter! Belohnt werden belegte/dokumentierte Einspar-Erfolge, aber auch Kreativität, Umfang und Nachhaltigkeit des Projektes. Originelle Ideen und eine ansprechende Dokumentation rücken Ihr Projekt ins beste Licht!

Folgende Unterstützung gibt es dabei für Sie:

  • Die Broschüre "Strom sparen im Büro" (pdf, 1,6 MB) liefert viele wertvolle Tipps für organisatorische und technische Maßnahmen, die ohne bzw. mit geringen Investitionskosten umgesetzt werden können. Sie informiert auch, wie ein Stromspar-Projekt im Büro organisiert werden kann.
  • Auf unserer Homepage finden Sie:
    – ein Online "Büro-Tool", mit dem Sie eine genauere Bestandsaufnahme des Stromverbrauchs durchführen können. Es liefert Detail-Kennzahlen für Ihr Büro.
    Vorlagen für eine Power-Point-Präsentation, für Info-Blätter und für Stromspar-Tipps für Ihren Firmen-Newsletter sowie viele weitere nützliche Informationen
  • Sie können beim O.Ö. Energiesparverband ein Strommessgerät ausborgen, mit dem Sie den Stromverbrauch von Bürogeräten messen können.
  • Bei Fragen zu Stromspar-Maßnahmen können Sie uns am Energiespar-Telefon unter 0732-7720-14386 gerne anrufen.

Sie konnten zur Dokumentation das Projektblatt "Unser Büro spart Strom" (doc, 71 kB) verwenden, Sie konnten uns Ihre Aktivitäten aber auch formlos per eMail, Fax oder Post übermitteln.


Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Einreichschluss war der 30. November 2010.

Seitenanfang